Barcelona – Beach, Bars & Blue sky

New Image33Für uns geht es dieses Jahr kurz vor Weihnachten wieder einmal nach Barcelona. Zur Zeit wohnen wir in Valencia und bevor wir den Heimweg ins winterliche Deutschland antreten gönnen wir uns noch ein paar schöne Tage in Barcelona.Deshalb gibt es heute einen kleinen Beitrag von unserer letzten Barcelonatour, welche noch versteckt und unveröffentlicht in unserem Archiv lag. Legen wir los……

Barcelona stand für uns eine lange Zeit nicht auf der „Where to go – what to see“- Liste als wir uns bereits letzten Sommer dafür entschieden der City einen Besuch abzustatten. Eher aus einer spontanen Laune heraus als aus einer langen Planung stiegen wir ins Flugzeit um nur 2 Stunden später in einer trubeligen und hochsommerlichen Atmosphäre anzukommen. Und trotz oder dank der ungewohnten Sommerhitze, wann wird es in Deutschland schonmal wärmer als 30 Grad, haben wir uns sofort wohlgefühlt.

Barcelona kommt etwas schmuddelig und teilweise auch dreckig daher, versprüht jedoch seinen ganz eigenen entspannten Charme und wenn man sich einfach treiben lässt, den Skatern bei ihren Sprüngen zuschaut und die vielen jungen Menschen beobachtet merkt man schnell, dass sich Barcelona zu einer szenigen und internationalen Stadt entwickelt. Trotzdem schafft es die Stadt dank ihrer wunderschönen Architektur den Glanz vergangener Epochen zu bewahren und die Traditionen weiterleben zu lassen. Auch die unglaublich vielen und abwechslungsreichen Restaurants, Bars und Cafes sind fantastisch.

Aber das Traumwort wenn wir an Barcelona denken heißt für uns MEER! Eine Großstadt direkt am Meer – der wahrgewordene Traum.

Und so hatten wir erneut das Glück aufgrund einer mehrtägigen Konferenz Ende Oktober in die wohlige Sonne Spaniens zu reisen. Und wie schon im August war auch diesmal wieder Barcelona unser mit Vorfreude angesteuertes Ziel. Im Gegensatz zur extremen Hitze mit bis zu 34 Grad im Hochsommer empfingen uns jetzt angenehme 23 Grad. Bestes Wetter um die Stadt zu erkunden, den Strand zu genießen und sogar noch den ein oder anderen Abend im Freien ausklingen zu lassen.

Neben dem Besuch der Sagrada Familia stand unter anderem auch das fantastische und kostenlose Zusammenspiel von Wasserfontänen und einer Lichtershow am “ Font Màgica“, dem magischen Springbrunnen an. Ein großes Spektakel mit tollen Wassereffekten und netter Musikbegleitung am Fuße des Palau Nacional in der Nähe des Placa d’Espanya. Und wir wurden nicht enttäuscht – über 45 Minuten betsaunten wir wunderschöne Kombinationen von Fontänen mit einem stetig wechselndem Farbspiel.

Neben einem Shoppingtag entlang der Passeig de Gracia mit ihren Edelboutiquen schlenderten wir durch die Stadtviertel El Raval, Barri Gothic und El Born. Verwirrten uns mal wieder in den engen, verwinkelten Gassen und entdeckten zahlreiche kleine Läden. Bei der „Free Walking Tour“  hatten wir das Glück die einzigen Touristen zu sein und so bekamen wir eine exclusive Barcelonaführung und erhielten viele Informationen über die Geschichte der Stadt und die Kultur Kataloniens. Ein Besuch im Museu d’Art Contemporari de Barcelona (MACBA) und die Erkundung des Parc de la Ciutadella versprachen weitere schöne Momente. Der Parc de la Ciutedalla ist ein Treffpunkt für die Einwohner der Stadt, es wird gemeinsam musiziert, gepicknickt und entspannt.

Kulinarisch hat Barcelona ebenfalls vieles zu bieten. Angefangen von der Boqueria de Sant Josep, mit den frischsten Köstlichkeiten über urige Tapasläden voller Barcelonier bis hin zu extravaganter Haute Cuisine ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Auch wir haben uns verschiedene Restaurants ausgewählt und die Speiseauswahl genossen.

Das Highlight war für uns aber mal wieder das Meer direkt vor unserer Nase. Und wir genoßen die warmen Sonnenstrahlen, das Meeresrauschen und den Sand unter unseren Füßen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s