Über den Straßen New York´s – Ein Besuch auf der High Line und im Foodie-Himmel

 

Heute wandeln wir nicht auf den Straßen New Yorks, nein um genau zu sein wandeln wir ÜBER den Straßen New Yorks und genießen einen wirklich speziellen Spaziergang. Einen Spaziergang auf alten, umfunktionierten Schienentrassen einer vor Jahrzehnten stillgelegten Hochbahn – heute bekannt unter dem Namen „The High Line Park“ und eines der absoluten „Highlights“. Immerhin haben sich neben der Bürgerinitiative „Friends of the High Line“ auch namenhafte Stars wie Ethan Hawke und Kevin Bacon für die Erhaltung und Umgestaltung der Trasse eingesetzt.

Bevor wir uns in erhabenere Höhen auf machen erkunden wir vorab noch ein wenig das „Meatpacking District“. Wie der Name „Metzgerviertel“ bereits vermuten lässt ging es hier vor wenigen Jahren noch rau und verrufen zu. Heute werden die wunderschönen Backsteingebäude von namenhaften Designern und modernen Restaurants belebt. Heute steigt einem der frische Duft von Café in die Nase und keinerlei unappetitliches ist mehr zu sehen. Außer vielleicht der Modegeschmack einiger Damen und Herren, denn hier gilt das Motto: „Sehen und gesehen werden“. Aber die Schönheit liegt ja bekanntlich immer im Auge des Betrachters 😉

Der strahlend blaue Himmel und die sommerlichen Temperaturen lassen die New Yorker und die Touristen ins Freie strömen. Der High Line Park ist gut besucht und jeder genießt die Atmosphäre – die Sonnenanbeter entspannen auf den bereitgestellten Liegebänken, andere suchen etwas Schatten unter dem Grün der Bäume und die Schleckermäuler bilden lange Schlangen vor den Ständen der Eisverkäufer oder gönnen sich eine kühle Limonade.

So schlendern wir auf der Promenade entlang – denn der High Line Park lässt sich eher als Promenade denn als Park beschreiben – und entdecken zwischen den Bäumen, Büschen und Blumen vereinzelnd Überreste der alten Gleise und moderne Kunstgegenstände.

Ein neuer Blick auf New York eröffnet sich uns. Anstelle die ganze Zeit mit dem Kopf gen Himmel durch die Straßen zu laufen können wir nun sozusagen auf „Augenhöhe“ die architektonischen Wunder bestaunen und dem Treiben der Autos und Fußgänger folgen. Oder ihr genießt den Blick auf den Hudson River und schaut verträumt den Booten im glitzernden Nass hinterher.

Falls ihr für euren nächsten New York Trip noch eine Hotelempfehlung benötigt und euch ein wenig Luxus gönnen möchtet, kann ich euch nur das „The Standard“ direkt am oder eher auf dem „High Line Park“ empfehlen. Ich habe persönlich (leider) noch nicht dort übernachtet aber bisher immer gutes gelesen. Auf alle Fälle solltet ihr euch nicht den atemberaubenden Blick aus der Rooftop Bar und Diskothek „Le Bain“ auf eine funkelnde und strahlende New Yorker Nacht entgehen lassen.

Der High Line Park in New York verbindet die Stadtteile Meatpacking District, West Chelsea und Hell’s Kitchen miteinander – was bedeutet, dass ihr euch definitiv ein wenig mehr Zeit einplanen solltet wenn ihr gerne die komplette Strecke ablaufen möchtet. Der High Line Park beginnt an der Gansevoort Street im Meatpacking District und zieht sich bis zur West 34th Street, zwischen 10th und 12th Avenue.

Wieder auf den Boden der Tatsachen angelangt befinden wir uns im trubeligen New Yorker Straßenleben und lassen die grüne Oase für heute hinter bzw. über uns und tauchen directement in das nächste Schmakerl ab – den „Chelsea Market“!

Der „Chelsea Market“ ist ein kulinarisches Juwel und darf sich zu einer der größten überdachten Markthallen der Welt zählen. Jeder „Foodie“ fühlt sich hier wie im Paradies und uns läuft bei dem vielfältigen Angebot das Wasser im Munde zusammen. Alleine bei dem Gedanken an die viele Leckereien und Spezialitäten würde ich mich gerne sofort zum „Chelsea Market“ beamen können. Neben dem Speisenangebot kommt auch die Handwerkskunst nicht zu kurz – im Bereich des „Artists & Flea“ Markets vertreiben Künstler ihre wundervollen Waren. Wir können uns kaum von den Köstlichkeiten lossagen, aber auch für uns wird es irgendwann Zeit mit den tollen Eindrücken des Tages in unser nettes AirBnB-Zimmer zurück zu kehren und noch einmal Revue passieren zu lassen.

Hier die Links der offiziellen Hompages der High Line: http://mcaf.ee/52y4o und vom Chelsea Market: http://mcaf.ee/rd785.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß in New York!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s