Hej hej, Urlaubszeit & Natur pur

IMG_20140627_152801blogDiesmal gestaltet sich der Empfang in unser zweites Reiseland als wesentlich angenehmer und wir erreichen Schweden bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Dank des Tipps von Mareike legen wir auf unserem Weg in den Norden einen ersten Stopp in Malmö ein.

In Malmö, der drittgrößten Stadt in Schweden, fällt sofort die hohe Anzahl junger Menschen, die durch die Fußgängerzone bummeln und in Cafés sitzen, auf. Eine niedliche und süße Stadt, in der ich jedoch in erster Linie auf der Suche nach einer Fußpflege bzw. einem Food Spa bin, da ich leider ein kleines Problem mit einem Zehnagel habe (auf Einzelheiten werde ich hier jedoch verzichtet). Schon bei der Stadteinfahrt ist mir ein Laden aufgefallen, der einen solchen Service anbietet und ganz ordentlich aussieht.

Jetzt erkunden wird aber erstmal die Innenstadt, mit ihrer Fußgängerzone und den netten Seitenstraßen. Ganz besonders interessant ist der „Stadtpark“, eigentlich ein Friedhof, wie sich unschwer erkennen lässt, der sich aber prima als grüne Erholungsoase mitten in der Stadt einfügt.

Nachdem wir also den Stadtkern besichtigt haben, begeben wir uns zu dem Food Spa Laden. Es ist nicht wirklich viel los, eine einzelne Mitarbeiterin sitzt vertieft in ein Modemagazin auf einem der Ledersessel und ist erstmal leicht irritiert als wir im Laden stehen. Ich versuche ihr dann in meinem besten Englisch von meinem Problem zu berichten und frage ob sie helfen könne.

Leider ist Sie nicht für die Mani – und Pediküre zuständig, das macht ihre Kollegin, die ist jetzt aber grade nicht da. Wann Sie denn wieder kommt, frage ich, in der Hoffnung vielleicht in ein oder zwei Stunden noch einen Termin zu bekommen. Also, in 4 Wochen ist kein Problem, die Kollegin ist momentan in Ferien und steht erst in einem Monat wieder zur Verfügung. Ich bedanke mich mit einer kurzen Erklärung, dass wir nur für ein paar Stunden hier sind und hoffe auf Stockholm. Ich hoffe nur, dass in Stockholm nicht auch alle so lange Ferien machen.

Die Sommerzeit in Skandinavien hat nämlich so ihre Tücken. Denn wir wissen ja alle, Sommerzeit ist die tollste Reise – und Urlaubszeit. Und genau das denken sich natürlich auch die Dänen, Schweden und Norweger. Und so passiert es häufig, dass man sich vor verschlossenen Restaurants und Geschäften mit dem Hinweis „Ferien vom 7.Juli-17 August“ und/ oder nur mit Aushilfskräften besetzten Touristeninformationen wiederfindet. Bei uns wohl wirklich unvorstellbar.

Nach der kleinen „Enttäuschung“ gönnen wir uns erst einmal unseren ersten schwedischen Nachmittagscafe und genießen ebendiesen von Barista Fair Traide Coffee in einem schönen Park ganz in der Nähe.

Und schon geht es weiter in das kleine Küstendorf Mölle. Mölle ist so richtig typisch schwedisch, mit vielen Holzhäusern in allen erdenklichen Farben, einem Hafen mit alten Fischerbooten und viel Natur.

Wir wandern für einige Stunden im Naturreservat Kullaleden einmal  um den Kullaberg herum und genießen die tolle Landschaft. Das viele Grün und die sich ändernde Landschaft sind wunderschön, wir durchwandern steinige Hänge, Weiden voller grasender und faulenzender Rinder und erreichen nach einigen Höhenmetern den Aussichtspunkt mit Leuchtturm und kleinem Museum.

Dieser Weitblick, einfach toll. Das denken sich wohl auch die Einheimischen der Gegend. Mir fällt sofort ein Hochzeitspaar auf, das sich diesen schönen Ort für ihre Fotosession ausgesucht hat. Und vorab, unten im Hafen von Mölle gibt es schon das nächste Hochzeitspaar mit Fotografen…..viel los hier oben im Norden. Aber es ist auch wirklich eine gute Location.

Auf unserem weiteren Weg wieder zurück Richtung Mölle passieren wir einige Aussichtspunkt, mit dem Hinweis, dass dort Delfine beobachtet werden können. Für einen kurzen Moment halten wir inne, aber diesmal erblicken wir keinen Tummler, der aus der glitzernden Wasseroberfläche auftaucht. Mehrere einsame Buchten liegen auf dem Weg, welchen wir noch unzählige Kilometer weiterverfolgen könnten, würde nicht unsere Abbiegung Richtung Mölle erscheinen.

Nach dieser Wanderung freuen wir uns auf unsere nächste Station Göteborg.

IMG_20140627_145248blog2 IMG_20140627_150234blog IMG_20140627_151730blog IMG_20140627_152100blog IMG_20140627_154224blog IMG_20140627_155045blog IMG_20140628_111112blog IMG_20140628_111554blog IMG_20140628_111934blog IMG_20140628_160255blog IMG_20140628_113044blog IMG_20140628_113332blog IMG_20140628_122738blog IMG_20140628_123815blog IMG_20140628_133823blog IMG_20140628_140646blog IMG_20140628_144133blog IMG_20140628_150021blog IMG_1006_fin IMG_1010_fin IMG_1011_fin IMG_1014_fin IMG_1015_fin IMG_1026_fin IMG_1029_fin 2014-06-27_route

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s